Tunnels & Trolls meets Jennell Jaquays’ Caverns of Thracia – Zwischenbericht II

So heute wieder eine sehr harte Runde gehabt. Heiße Emotionen. 5 Räume, eine Falle, Gift, glitschige Guano-Bereiche, mit rutschiger Aufholjagd und viel zu überladene Spieler. Silber wurde erbeutet (in Form von Ausrüstung), Silber ging verloren. Einige Eigenheiten von Tunnels & Trolls haben sich aufgedrängt und wurden heiß diskutiert. Und generell stellt sich die Frage: ist ein hartes Dungeoneering, bei dem man einen Abend mal nicht viel schafft,  sogar Erbeutetes verliert oder mal wieder kurz vor dem Tod stand, kurz ist die Frust-Glücks-Balance von Old School Dungeoneering es wert? Der Bericht folgt morgen, hier aber ein Vorgeschmack zum Soundtrack im Dungeon.

EDIT: Vergessen zu erwähnen, aber Jennell Jaquays war natürlich auch Level Designer für Quake 2 aufwärts. Zufälle gibts.

Advertisements

Sprich, Freund, und tritt ein!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: