Picknick am Wegesrand der alten Welt

Vor kurzem habe ich schon kurz in mein neues Setting eingeführt. Dennoch ist dies nur der Rahmen für Dungeon Kampagnen. Im Hellenismus des dritten Jahrhunderts vor unserer Zeit finden sie in der Schattenwelt statt.

Die Gesellschaft reagiert unterschiedlich auf die Pforten zur Hölle. Viele sind alte mythische Orte, die schon wieder in Vergessenheit geraten sind. Andere wurden nie „offiziell“ entdeckt, dafür haben sich militante Kulte gebildet, die ihre Geheimnisse um jeden Preis schützen.

Picknick am Wegesrand in der alten Welt

Viele dieser Zugänge werden von den Diadochenreichen kontrolliert, jedoch weiß keiner wie viele genau. Militärische Garnisonen und starke Befestigungen sind hier angelagert. Oftmals versuchen die Reiche der Diadochen sie geheim zu halten, damit sie nicht belagert werden. Nahe Siedlungen wurden umgesiedelt. Dennoch gibt es auch in den Befestigungen Siedlungen und einen eigenen Alltag. Oft ist es eine wichtige Persönlichkeit, die über die Kontrolle verfügt. Dieses Szenario ist stark an der Gebrüder Strugatzkis Picknick am Wegesrand angelegt.

Die Spieler können hier stationiert worden sein, sie können aus einem Dorf vertrieben worden sein und so auf diese geheimen Orte aufmerksam werden. Es kann auch sein, dass sie Kriegshelden oder Gefangene sind, die den Auftrag bekommen, die Zugänge zu vermessen und zu sichern. Sie können zu der Armee eines Diadochenherrschers gehören und einen Angriff auf die befestigte gegnerische Garnison durchführen, ohne zu wissen, worum es geht. Oder sie treffen auf einen verwüsteten Ort, an dem die Schatten hervorgekommen sind und die Garnison zerstört haben. Gerade die ersten Abenteuer können wunderbar in das Setting einführen.

Es könnte viele Gründe geben, warum keine Armee in diese Bereiche einmarschiert: Aberglaube und Furcht der Soldaten, zu beengte taktische Situationen – und nicht zuletzt spüren die Schatten die Anwesenheit von Menschen, sie spüren ihr Blut nach dem sie gieren. Gerade größere Truppen würden zu viele Gegner anlocken – eine Armee, die unvorstellbar groß ist und sich mit jedem Toten nur weiter vergrößert.

Damit soll erst mal ein Überblick über das Setting gegeben sein. Die nächsten Artikel beschäftigen sich mit Regelumsetzungen und dem Old-School-Spiel. Hier gehts zurück.

Sprich, Freund, und tritt ein!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: